Allgemein Fotografie

Stillstand

Stillstand, Foto: Martin Hülle

Es ist bald ein Jahr her, dass wir in den Herbstferien 2021 mal wieder in den Allgäuer Alpen waren. Erneut unternahmen wir dort zahlreiche Wanderungen und fuhren selbst bei winterlichen Wetterbedingungen rauf aufs Nebelhorn und stiegen bei Nebel und leichtem Schneefall von der Bergstation zum Gipfel. Auch wenn kaum etwas zu sehen war, genossen wir all die Zeit in der Natur.

Seitdem ist einiges passiert und ich habe auf Workshops, bei Fotoreisen und während eines großen Familienabenteuers viele, viele Fotos gemacht. Im nahen Wald, in Nürnberg, dem Landschaftspark Duisburg-Nord, in Schottland und auf den Färöer-Inseln sowie entlang des Kungsleden in Schwedisch Lappland.

Machte mir das Fotografieren draußen auch immer große Freude, hatte ich danach allerdings nie Lust an der Bildbearbeitung drinnen. Und so häuften sich über die Zeit immer mehr Aufnahmen an. Doch mittlerweile habe ich alle Bilderserien zumindest ausgemistet und die Spreu vom Weizen getrennt. Nach und nach werde ich mich nun in den kommenden Wochen daran machen, den Fotos in der digitalen Dunkelkammer auch noch den Feinschliff zu verpassen.

Ihr dürft also gespannt sein und Euch darauf freuen, hier bald mal wieder Neues zu sehen. Der „Stillstand“ – abgesehen von Gravelbike-Geschichten – nähert sich dem Ende ;-)

Bis dahin seid Ihr herzlich eingeladen, meinem in der Zwischenzeit runderneuerten Portfolio einen Besuch abzustatten.

Dir gefällt mein Blog oder Du möchtest meine Arbeit unterstützen? Dann spendiere mir einen Kaffee :-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.