Suche
  • +49-202-25 22 89 1
  • post@martin-huelle.de
Suche Menü

Nordische Momente – Lofoten Masterclass

Die wilde Natur der Lofoten ist atemberaubend und lädt dazu ein, mit der Kamera erkundet zu werden. Allgegenwärtig sind majestätische Berge, tiefe Fjorde und weite, von der Brandung umspülte Strände. Diese Szenerie bildet die Kulisse, in der vereinzelt kleine bunte Dörfer liegen, die bekannt sind für ihre charakteristischen Rorbuer, die traditionellen Fischerhütten. Richtig zauberhaft wird es dann vor allem im Winter, wenn sich das Nordlicht über die Inseln legt oder die Sonne immer wieder das raue Wetter durchbricht und für faszinierende Lichtstimmungen sorgt.

Zusammen mit dem Lofoten-Kenner Michael Schaake habe ich eine Fotoreise ausgearbeitet, bei der wir in einer kleinen Gruppe die spektakuläre Landschaft intensiv erleben, fotografieren und darüber hinaus unser Wissen in Praxis und Theorie an alle Mitreisenden weitergeben wollen.

8-Tage Masterclass in einer kleinen Gruppe von maximal 6 Teilnehmern auf den Lofoten-Inseln im Norden Norwegens

Reisezeit: 17. bis 24. Februar 2018 | Teilnehmerzahl: 4-6 Personen | Preis: 2.575 Euro

Zeitig buchen und Frühbucherrabatt sichern! Bei Buchung bis zum 17. Oktober gewähren wir einen Rabatt von 125 Euro.

Highlights

  • Entdecke die spektakuläre Landschaft der Lofoten gemeinsam mit den Fujifilm X-Fotografen Michael Schaake und Martin Hülle
  • Lerne intensiv Techniken und Strategien der Landschafts-, Natur- und Reisefotografie
  • Erlebe und fotografiere die Polarlichter unter dem atemberaubenden Sternenhimmel des Nordens (wetterabhängig)
  • Unsere Partnerschaft mit der FUJIFILM School bietet jedem Teilnehmer die Möglichkeit, einen ganzen Tag mir der neuen FUJIFILM Mittelformatkamera GFX 50s zu fotografieren

Programm

Während unseres Lofoten-Aufenthalts werden wir uns hauptsächlich auf den Inseln Vestvågøya, Flakstadøya, Moskenesøya und evtl. Gimsøy bewegen. Zu nennen sind dort die pittoresken Orte Reine, Nusfjord und Henningsvær wie die fantastischen Strände Utakleiv, Unstad, Haukland und Myrland. Auf dem Programm, welches nur als Anhaltspunkt dient, stehen Wanderungen auf einige der schönsten Berge der Region, die eine grandiose Aussicht fernab der Touristen bieten, wie z. B. den Ryten (mit Blick auf die Bucht Kvalvika) oder den Smørdalskammen. Auf jeden Fall findet jeder Ausflug vor der Kulisse schroffer Berggipfel statt, die aus dem Meer emporragen.

Reiseverlauf

Der genaue Verlauf der Reise wird maßgeblich von den Wetterbedingungen und dem vorherrschenden Licht bestimmt, weshalb eine konkrete Abfolge und Auflistung der Fotoziele weder sinnvoll noch möglich ist. Wir werden spontan agieren und von Tag zu Tag die beste Location raussuchen und ansteuern. Bei gutem Wetter oder ausgezeichnetem Fotolicht kann ein Tag dann auch mal 12 Stunden oder länger sein. Zusammen mit den optionalen Workshop-Angeboten im Haus ergibt sich ein durchaus straffes Programm, mit dem wir allerdings erzielen wollen, dass jeder das Optimum an Bildern und neu erlerntem theoretischen Wissen mit nach Hause nimmt. Dabei nehmen wir immer Rücksicht auf die Bedürfnisse eines jeden Teilnehmers, stimmen die Ziele vor Ort gemeinsam ab und räumen jeder Foto-Location die Zeit ein, die es braucht, mit Muße zu besonderen Bildern einer der atemberaubendsten Landschaften des Nordens zu kommen. Wir werden daher nicht Ort um Ort abklappern, kurz aus dem Auto springen, abdrücken und weiterhetzen. Einige Ziele erreichen wir zu Fuß auf kurzen Wanderungen – falls Schnee liegt auf Schneeschuhen –, um so intensiv wie möglich abseits der üblichen Touristenpfade die Lofoten zu erleben.

Die Unterkunft

Wir wohnen in Anne Gerd’s Lofoten Guesthouse zwischen Leknes und Stamsund, genau in der Mitte der Insel-Welt. Während der Zeitdauer der Masterclass haben wir das Haus ganz für uns alleine und können in familiärer Atmosphäre die himmlische Ruhe und pure Natur am See Storfjordvatnet genießen. Ein reichhaltiges Frühstück stärkt uns jeden Morgen und am Abend wird uns ein leckeres Essen serviert. Übernachten werden wir in Doppelzimmern (Einzelzimmer stehen nicht zur Verfügung). Um uns mit weiterem Tagesproviant einzudecken, unternehmen wir gemeinsam Einkäufe in einem nahe gelegenen Supermarkt.

Fotografische Ausrüstung und Bekleidung

Bringt das mit, was Ihr habt. Vom Ultraweitwinkel bis zum Teleobjektiv findet auf den Lofoten jede Brennweite ihren Einsatzzweck. Bedenkt allerdings, dass wir die Fotoausrüstung auch mal längere Strecken tragen müssen – daher ist weniger oft mehr. Neben Kamera und Objektiven egal welchen Herstellers, ist ein stabiles Stativ äußerst wichtig, damit Langzeitbelichtungen und Aufnahmen der Nordlichter möglich werden. Verschieden dichte Neutralgraufilter sind ebenso nötig. Grauverlaufsfilter und Polfilter können zudem sinnvoll sein. Da wir unter Umständen auch bei wenig Licht oder gar in der Dunkelheit aktiv sind, sollte jeder eine Stirnlampe dabei haben. Reinigungsmaterialien und eine wetterfeste Fototasche/-rucksack runden die Fotoausrüstung ab. Ein eigener Laptop ist für die Theoriestunden von Vorteil.

Aufgrund der klimatischen Verhältnisse ist eine warme, wind- und wasserdichte Outdoorbekleidung auf den Lofoten unverzichtbar. Die Temperaturen zu dieser Jahreszeit liegen meist zwischen plus 5°C und minus 5°C und es muss immer mit wechselnden Wetterbedingungen gerechnet werden. Auf den Lofoten gilt das Sprichwort: „Wenn Dir das Wetter nicht gefällt, dann warte 10 Minuten.“

Gerne beraten wir Euch im Detail und sprechen die Fotoausrüstung und Bekleidung vorab gemeinsam durch.

Inhalte der Fotoreise

Die Lofoten Masterclass ist sowohl für Anfänger wie auch den fortgeschrittenen Fotografen gleichermaßen geeignet, egal mit welchem Kamerasystem Du fotografierst. Durch die kleine Gruppengröße und zwei Mentoren können wir auf jeden Mitreisenden sehr individuell eingehen und alle Fragen in der Praxis und Theorie gemeinsam erarbeiten. Oberstes Ziel ist es, die vorhandenen Fähigkeiten auszubauen, das Auge zu schulen und Ideen umzusetzen!

Dabei vermitteln wir „On Location“

  • Sehen lernen
  • Motivauswahl und Bildkomposition
  • Perspektive und Fokus
  • Arbeit mit verschiedenen Brennweiten
  • Das Zusammenspiel von Belichtungszeiten, Blenden und ISO-Werten
  • Nutzung des Histogramms
  • Langzeitbelichtungen und den Einsatz von Filtern

Falls es die Zeit zulässt, bieten wir neben den Fotoexkursionen bei Interesse verschiedene „Workshop“-Themen an wie z. B. Portfolio-Review, Entwicklung von Bildideen und einer eigenen Bildsprache, Workflow und Nachbearbeitung, Bildauswahl und Präsentation. Diese Bildbesprechungen können in der Gruppe oder 1:1 durchgeführt werden. Die Priorität liegt jedoch auf dem Fotografieren draußen.

FUJIFILM School – GFX 50s

Die Lofoten Masterclass ist ein Partnerangebot der FUJIFILM School. FUJIFILM stellt uns für die Reise eine GFX 50s Mittelformatkamera samt Objektiven als Leihequipment zur Verfügung. So hat jeder Teilnehmer die Möglichkeit, das GFX Mittelformatkamerasystem mindestens einen Tag intensiv auszuprobieren und einzusetzen.

Termine und Details: 17. bis 24. Februar 2018, 8 Tage, max. 6 und min. 4 Teilnehmer, 2.575 Euro

Reiseleistungen

Diese Reise kann bereits ab 3 Teilnehmern durchgeführt werden! Aufpreis pro Teilnehmer bei 3 TN = 200,- Euro nach Rücksprache mit den Reisenden, sofern die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht wird. Alternativ hast Du die Möglichkeit zu kostenfreiem Rücktritt.

Inklusivleistungen

  • 7 Übernachtungen im DZ im Lofoten Guesthouse
  • reichhaltiges Frühstück und Abendessen
  • Kühlschrank und Mitbenutzung der Küche im Lofoten Guesthouse
  • Transfer vom und zum Flughafen Leknes bzw. Hafen in Stamsund am An- und Abreisetag
  • Transfers zu allen Fotolocations vor Ort im Kleinbus/PKW
  • Treibstoff
  • Fotobegleitung und Mentorentätigkeit durch Martin Hülle und Michael Schaake
  • Reisesicherungsschein

Nicht im Reisepreis enthalten

  • sonstige Mahlzeiten und Getränke
  • An- und Abreise nach Leknes/Stamsund
  • Reisekrankenversicherung
  • Reiseabbruch- und Reiserücktrittversicherung

Es gelten die AGB unseres Reiseveranstalters Puretreks.

puretreks* – Hieronymus Jerome Blösser
mail@puretreks.de
www.puretreks.de
Büro Soest:
Freiligrathwall 33
59494 Soest
phone +49 (0) 2921 – 37 37 37

Anfrage und Buchung

Anforderungen

Das Wetter kann im Februar auf den Lofoten sehr wechselhaft sein. Von Windstille und strahlendem Sonnenschein bis hin zu Regengüssen und Schneestürmen ist alles möglich. Die Temperaturen zu dieser Jahreszeit liegen meist zwischen plus 5°C und minus 5°C. Das Fotografieren kann daher sehr herausfordernd sein. Auch unternehmen wir kürzere Wanderungen zu lohnenden Foto-Locations von bis zu ca. 2 Stunden pro Richtung. Gesundheit, etwas Ausdauer und die Bereitschaft zur Bewegung ist daher erforderlich.

Anmeldung und Kontakt

Habt Ihr weitere Fragen? Dann helfen wir gerne weiter! Schickt uns einfach eine E-Mail. Wir freuen uns auf Euch!