Suche
Suche Menü

Von brigđi

– Nýjabæjarfjall –

Einmal von der Ringstraße im Norden bis zur Ringstraße im Süden. Durch das Hochland und über den Vatnajökull. Eine Herausforderung, die neben der anspruchsvollen Route vor allem vom Wetter bestimmt wird. Als wir auf der Öxnadalsheiđi an der Startlinie stehen, sind wir voller Hoffnung. Aber genauso gewarnt von einem früheren Versuch, der zum Scheitern verurteilt war. Wird es kalt und schneereich? Oder könnten uns Plusgrade gar mal Regen bescheren? Und was macht der Wind? Besonders die Stürme sind berüchtigt. Doch entgegen all unserer Furcht vor den Naturgewalten, ist uns der isländische Wettergott von Anfang an wohlgesinnt. Während unserer Skitour zeigt sich die Insel sanft wie ein Lamm. Kaum ein White-Out verhüllt die Landschaft. Die Minusgrade sind mäßig. Oft scheint die Sonne vom stahlblauen Himmel. Und es regnet nie. Nur ein paar Nickeligkeiten liegen auf unserem Weg durch Schnee und Eis und verleihen der Unternehmung die nötige Würze. Der Sprengisandur inmitten des Hochlandes ist nicht allerorts solide verschneit. An manchen Stellen müssen wir zwischen Hofs- und Tungnafellsjökull im Zickzack nach gangbaren Routen suchen und die Pulka-Schlitten auch das eine oder andere Mal kurze Stücke tragen. Im wahrsten Sinne des Wortes liegen uns hier und da kleine Stolpersteine im Weg. Daher sind wir erleichtert, als sich der Panzer des Vatnajökull vor uns ausbreitet und wir unweit des Vonarskarđ, des Passes der Hoffnung, über den Köldukvíslarjökull auf die ausgedehnte Fläche ewigen Eises steigen können. Von hier an laufen wir ohne sonderliche Hürden weiter über den größten Gletscher Europas. Vorbei an der Grímsvötn-Caldera und bis zu seinem südöstlichen Ende, dem Skálafellsjökull, über den wir wieder hinabgleiten in tiefere Lagen, der Küste und dem Meer entgegen. Doch die Ringstraße erreichen wir erst durch einen kasteienden Akt – auf zunehmend schneeloser Piste buckeln wir all unser Gepäck die letzten Kilometer vom Eisrand bis zum Zielstrich. Voilà!

(Von brigđi ist ein Remix-Album der isländischen Band Sigur Rós, auf dem die Songs ihres Erstlingswerks Von neu aufgearbeitet wurden. Der Albumtitel Von brigđi bedeutet soviel wie „Variationen von Hoffnung“.)

Fotografiert mit der FUJIFILM X-Pro1 und dem XF18-55mmF2.8-4 R LM OIS

> Zum Tagebuch meines früheren Versuchs einer Island Winter-Transversale

– Vatnajökull –
– Vatnajökull –
– Hamarinn –
– Jöklasel –

Aus dem Projekt und Bildband Mein Norden.

> Bildergalerie Island 2013, Mein Norden // Von brigđi

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.