Suche
Suche Menü

Ich habe fertig (Teil 1)

– Geschafft –

Es war ein saugutes Gefühl, am Tasiusaq zu stehen, auf das im Fjord dümpelnde Eis zu schauen und zu wissen, nach all der langen Zeit so gut wie am Ziel zu sein. Okay, ein paar Kilometer lagen noch vor mir, auch ein Kurztrip ins Mellemlandet stand noch aus, aber die große Runde durch das Johan Dahl Land war fast beendet. Ich hatte zerrissene Gletscherzungen gequert, meist wegloses Gelände über mehr Stein als Stock gemeistert und am Hullet feuchte Augen bekommen, wo sich unter mir ein Chaos aus Eisbergen ausbreitete, eine Szenerie, so spektakulär und eindrücklich, wie ich es anderswo noch nie gesehen hatte. Diese Reise in den Süden Grönlands war ein würdiger, ein krönender Abschluss meines Fotografieprojekts Mein Norden.

„Elf Reisen in den Norden. Vier Jahre Aufbruch. Zu allen Jahreszeiten hinein ins Abenteuer. Allein, mit Freunden und der Familie. Wanderungen und Skitouren dokumentiert in Bildern und Texten, die Emotionen transportieren und von Erlebnissen erzählen. Eine Liebeserklärung an raue Landschaften, karge Regionen und eine intensive Art des Unterwegsseins.“

Dabei war mir auf der Zielgeraden fast die Puste ausgegangen, als zuerst vor einem Jahr die zu jenem Zeitpunkt schon als finaler Trip angesetzte Grönlandreise ins Wasser fiel und später aus einer alternativ ins Leben gerufenen Wintertour auf der grünen Insel auch nichts wurde. Meine Motivation war im Keller und der Glaube, dieses Projekt zu einem guten Ende zu bringen, wurde kleiner und kleiner. Doch endlich aufgebrochen in die wilde grönländische Welt, in der ich elf Tage lang keine andere Menschenseele traf, loderte die Flamme in mir umso heller und ich war zurück auf Kurs. Die Bilder, die ich auch von diesem Flecken nordischer Natur noch haben wollte, lagen mir zu Füßen. Ich pflückte sie wie reife Früchte und genoss mein stilles Dasein in der Einsamkeit. Und am Ende – voller Gewissheit es geschafft zu haben -, blieb mir nichts anderes als zu sagen: Ich habe fertig!

Allerdings, so einfach ist es dann doch nicht, denn es ist ja bloß der erste Teil … Ja, ich bin aufgebrochen. Im Frühling, Sommer, Herbst und Winter. Solo, im Bunde anderer und mit Frau und Kind. Die Reisen sind abgeschlossen. Aber das war nur die Grundlage, die Basis für meinen Bildband Mein Norden, den zweiten Teil des Fotoprojekts. Erst dann, wenn das Buch gedruckt ist und die vielfältigen Eindrücke, die ich bei all diesen Abenteuern gesammelt habe, so auch in andere Hände gelangen, werde ich richtig am Ziel sein.

Die auf 333 Exemplare limitierte Auflage wird es nach wie vor in zwei Editionen geben (Special und Standard), die weiterhin vorbestellt werden können, wofür ich mich mit einem vergünstigten Verkaufspreis bedanke :-) Allen vorbestellten Bildbänden wird zudem eine kleine Überraschung beiliegen!

Wer immer auf dem Laufenden sein möchte, wie es um den Fortgang der Buchproduktion steht, sollte mir auf Facebook folgen, wo ich alles zum Thema aktuell in die Welt posaune …

> Zum Shop

UPDATE: Ich habe fertig (Teil 2)

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.