Suche
Suche Menü

Ein kleiner Ausblick auf ein großes Abenteuer

– Ausguck –

Eigentlich war sie bereits für den vergangenen September geplant: Die letzte Reise meines Fotografieprojekts „Mein Norden“. Allein wollte ich im grönländischen Johan Dahl Land die Abschlusstour unternehmen. Die Flüge waren gebucht, der Rucksack so gut wie gepackt. Doch dann kam kurzfristig alles anders, als die Fluglinie alle verbleibenden Flüge für den Rest des Jahres absagte und ich vorerst zu Hause bleiben und das Projektende nach hinten schieben musste. Was im Herbst 2012 mit einer Solotour im Norden Schwedens seinen Anfang nahm, werde ich nun erst im kommenden März/April im Süden Grönlands endlich zu Ende bringen. Die Planungen für den dann hoffentlich wirklich finalen Ausflug in den Norden laufen auf Hochtouren …

„13 Reisen in den Norden. Vier Jahre Aufbruch. Zu allen Jahreszeiten hinein ins Abenteuer. Allein, mit Freunden und der Familie. Wanderungen und Skitouren dokumentiert in Bildern und Texten, die Emotionen transportieren und von Erlebnissen erzählen. Eine Liebeserklärung an raue Landschaften, karge Regionen und eine intensive Art des Unterwegsseins.“

Wer nach all der Zeit nicht wer weiß, was überhaupt der Auslöser für dieses Projekt war, warum ich immer wieder in den Norden aufbreche und welche große Bedeutung diese Reisen für mich haben, der sollte sich nochmalds meinen Beitrag „We have to dream it all up again“ durchlesen. Da steht alles drin. Die Sache mit der Epilepsie. Das ganze Wieso und Warum.

In den vergangenen Jahren war ich bereits in den Ländern Skandinaviens unterwegs. Auch in Schottland und Island. Dazu auf den Färöer-Inseln und Svalbard. Jetzt fehlt nur noch Grönland. Dann ist alles rund und ich kann das nächste große Abenteuer in Angriff nehmen!

Mein Norden – Der Bildband

Die 13 Reisen in den Norden waren nur ein erster Teil des ganzen Projekts. Voller Lichtblicke, fantastischer Momente und tiefer Emotionen. Erlebt und eingefangen in den Regionen, die mir so sehr am Herzen liegen. Aber es war auch eine anstrengende Zeit. Mit Rückschlägen und der ab und an aufkommenden Frage, ob ich es schaffe, das ganze durchzuziehen. Doch jetzt, recht kurz vor dem abschließenden Trip, bin ich schon etwas stolz, es soweit geschafft zu haben. Über einen so langen Zeitraum habe ich mich noch nie so intensiv mit einem Thema beschäftigt. Ständig drehten sich meine Gedanken um dieses Fotoprojekt. Wie alles zusammenpasst. Wie ein Schuh daraus wird. Eine runde Geschichte, die auch andere mitnehmen und entführen soll in meine nordische Welt.

Nach der letzten Reise beginnt der zweite Teil des Projekts. Und das wird sicherlich ein noch größeres Abenteuer. Das Unterwegssein kenne ich seit langer Zeit, doch einen Bildband habe ich bislang noch nicht veröffentlicht. Aber ja, genau, einen Bildband soll es geben. Mein Erstlingswerk. Ohne Verlagsschnickschnack, sondern ganz in eigener Verantwortung. Damit das Buch auch so wird, wie ich es mir vorstelle und wie es das Projekt am besten darstellt und auf den Punkt bringt. Ich bin schon gespannt wie ein Flitzebogen, ob sich dann alles so realisieren lässt, wie ich mir das gerade bereits vorstelle. Denn im Grunde stecke ich schon mittendrin in der Buchproduktion. Gut, die Bilder sind noch nicht ausgewählt oder Texte geschrieben. Auch am Layout feile ich noch. Aber das angestrebte Format ist beschlossene Sache, der voraussichtliche Umfang steht fest, dazu das Papier, welches ein haptischer Leckerbissen sein soll …

Wie es weitergeht

Mehr Details zu diesem „Hardcover-Coffee-Table-Traum“ werde ich hier im Januar verraten, wenn ich mit der Druckerei noch ein paar offene Fragen geklärt habe. Danach wird frühzeitig die Möglichkeit bestehen, den Bildband über meinen Shop bereits vorab zu bestellen. Denn es wird ihn nur in einer limitierten Auflage geben! So könnt Ihr euch rechtzeitig ein Exemplar sichern – und es zudem etwas günstiger bekommen, als es ab Zeitpunkt des Drucks kosten wird – und mir gleichzeitig etwas unter die Arme greifen. Aber dazu in Kürze mehr.

Wer immer auf dem Laufenden sein möchte, wie es um den Fortgang des Projektes und die Buchproduktion steht, sollte mir auf Facebook folgen, wo ich alles zum Thema aktuell in die Welt posaune …

Soweit dieser kleine Ausblick auf das große Abenteuer. Nach den Reisen ist vor dem Bildband ;-)

Oh Mann, ist das aufregend!

> Zum Shop

(UPDATE: Aus der Wintertour in Grönland wurde auch nichts – Schneemangel vor Ort vereitelte das Unternehmen. Daher breche ich nun erst im September 2016 ins Johan Dahl Land auf und beende mein Fotoprojekt dort doch mit einer herbstlichen Solotour. Toitoitoi! Allerdings verschiebt sich dadurch der Veröffentlichungstermin des Bildbandes auf das erste Quartal 2017.)

1 Kommentar Schreibe einen Kommentar

  1. Für alle Reise- und künstlerischen Abenteuer toitoitoi. Viele Grüße aus dem norwegischen Schnee!

    Geertje

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.